Blitzschutz 2017-02-24T12:00:43+00:00

Blitzschutz

In Deutschland werden jedes Jahr mehr als 2 Millionen Blitze gezählt, mit zunehmender Tendenz. Schwere Gewitter bedrohen Menschenleben und führen zu Schäden an Gebäuden und Infrastruktur.

Blitzeinschläge führen zu Bränden und zu Überspannungsschäden an elektrischen Geräten und Installationen. Überspannungsschäden entstehen selbst dann, wenn der Blitz nicht in unmittelbarer Nähe einschlägt.

Blitzschutzlösungen bestehen aus dem äußeren und dem inneren Blitzschutz

Brandschutz: der äußere Blitzschutz, also der bekannte „Blitzableiter“ leitet den Blitz oder Blitzstrom am Gebäude vorbei in das Erdreich, so dass am Gebäude kein direkter Schaden oder gar ein Brand entsteht. Mit dem inneren Blitzschutz oder Überspannungsschutz wird verhindert, dass die elektrische Anlage und die Geräte Schaden nehmen durch die Überspannung. Wesentliches Element eines zuverlässigen Blitzschutzes ist ein normgerechter Erder, der den Blitzstrom letztendlich in das Erdreich ableiten und ‚verteilen‘ muss.

Damit verbunden ist der Potentialausgleich im Gebäude.

Wir planen und errichten die komplette Blitzschutzanlage individuell und nach Norm, sowie nach dem physikalischen Verhalten eines Blitzeinschlages…

… und beim nächsten Gewitter können Sie sich sicher fühlen!

ACHTUNG: Nach der neuen DIN VDE 0100-443/-534 (gültig seit 01.10.2016) ist Überspannungsschutz nun auch im privaten Wohnungsbau sowie im kleinen Gewerbebau Pflicht.